Guinness World Record & Thomas Plum

„Longest underwater walk with one breath“


Thomas Plum / Freediving & Yoga und der Tauchclub TC Manatees veranstalten im Rahmen der Splashdiving World Championchips 2018 einen Weltrekordversuch.

Thomas Plum wird versuchen, den aktuellen Guinness Weltrekord „Longest underwater walk with one breath“ zu überbieten. Hierzu muss er mit angehaltenem Atem mehr als 80m unter Wasser laufen.

Thomas Plum ist Apnoetaucher und Freediving Instructor.

Apnoetauchen oder auch Freitauchen (englisch: Freediving) bedeutet, so lange, so weit oder so tief wie möglich mit angehaltenem Atem, also mit einem Atemzug, zu tauchen. Es ist damit die älteste und ursprünglichste Form des Tauchens.

Thomas Plum / Freediving & Yoga and the diving club TC Manatees are organizing a world record attempt as part of the Splashdiving World Championship 2018.

Thomas Plum is a freediver and freediving instructor who has won medals at national and international championships. He will try to beat the current Guinness World Record for „Longest underwater walk with one breath“. To succeed, he will have to walk more than 80m under water while holding his breath.

Freediving means diving for as long, as far or as deep as possible while holding the breath. It is considered the oldest and most original form of diving.


Die Regeln des Rekordversuchs

  • Der Athlet muss die komplette Strecke unter Wasser in nur einem Atemzug zurückgelegen
  • Der Rekordversuch startet, wenn der Athlet seine Atemwege unter Wasser eintaucht
  • Der komplette Körper des Athleten muss während des Tauchgangs komplett unter Wasser sein
  • Auftauchen und Einatmen während des Versuchs ist nicht gestattet
  • Ein Fuß des Athleten muss immer im Kontakt mit dem Beckenboden sein
  • Der Athlet kann unter Wasser eine Pause einlegen, dabei muss sein Körper aber komplett unter Wasser bleiben und mindestens ein Fuß den Beckenboden berühren
  • Der Athlet darf während und vor allem am Ende des Versuchs Blei auf dem Beckenboden zurücklassen
  • Der Versuch endet, wenn beide Füße des Athleten den Beckenboden verlassen
  • Anschließend taucht der Athlet selbständig auf und signalisiert nach ein paar Atemzügen den Kampfrichtern, dass er OK ist
  • Die Kampfrichter vermessen die Weite, die der Athlet vom Start auf dem Beckenboden bis zu dem Punkt zurückgelegt hat, an dem er mit beiden Füßen den Boden verlassen hat.

The rules of the record attempt

  • The athlete has to walk the full distance underwater in one breath
  • The record attempt starts as soon as the athlete’s airway is submerged
  • The athlete’s entire body must be completely submerged during the dive
  • No external air supply may be given to the athlete during the attempt. The attempt must be made in a single breath.
  • At least one foot of the athlete must always be in touch with the pool floor.
  • This is a record measuring the distance covered on the floor of the pool without surfacing.
  • The athlete can pause under water but in doing so his entire body must stay submerged and at least one foot must be touching the floor.
  • The attempt ends when both feet leave the pool floor and the participant returns to the surface.
  • The athlete may leave weight on the pool floor during and in particular at the end of the attempt.
  • Then the athlete surfaces on his own and after a few breaths signals to the referees that he is OK.
  • The judges measure the distance the athlete has covered on the pool floor from the starting point to the point where neither foot is touching the ground.

Die besonderen Herausforderungen des Rekordversuchs

Der Guinness World Rekord „Longest underwater walk with one breath” ist keine übliche Wettkampfdisziplin im Apnoetauchen, stellt an den Athleten aber besondere Herausforderungen. Unterwasserlaufen wird häufig auch von Big Wave Surfern trainiert, um bei einem unfreiwilligen Waschgang in großen Wellen lange genug die Luft anhalten zu können.

Beim Apnoetauchen ist es wichtig, während des Tauchens durch gute Technik, effiziente Bewegung und wiederholten Gleitphasen Kraft und damit Sauerstoff zu sparen.

Beim Unterwasserlaufen hingegen muss der Athlet eine große Menge Blei tragen um gegen den Wasserauftrieb zu kämpfen und auf dem glatten Beckenboden mit permanenten Gehbewegungen recht mühsam gegen den Wasserwiderstand ankämpfen. Durch diese deutlich anstrengendere Fortbewegungsmethode wird der im Körper des Athleten vorhandene Sauerstoff deutlich schneller verbraucht.

The special challenges of the record attempt

The Guinness World record „longest underwater walk with one breath“ is not a common competition discipline in freediving and presents special challenges to the athlete. Big wave surfers often use it to train themselves to hold their breath after a fall in big waves.

For freediving, it is important to save energy and thus oxygen during the dive by means of good technique, efficient movement and repeated gliding phases.

For underwater walking the athlete must carry a large amount of weight to overcome the buoyancy of the water and fight water resistance on a slippery pool floor with continual walking movements. Due to this significantly more strenuous method of moving under water the oxygen in the body of the athlete is consumed much faster.


Der aktuelle Weltrekord

Der aktuelle Weltrekord im Unterwasserlaufen beträgt 79,94 Meter und wurde 2015 in der Türkei aufgestellt.

The current world record

The current world record in underwater walking is 79.94 meters and was set in 2015 in Turkey.


Der Ablauf des Rekordversuchs

11:00 – 11:58 Uhr
Mentale und körperliche Vorbereitung mit Yoga Stretching und Yoga Atemübungen

11:58 – 12:00 Uhr
Ansage eines 2-Minuten Countdown

12:00 Uhr
Official Top – Start des Rekordversuchs

12:00 – 12:03 Uhr
Durchführung des Rekordversuchs

12:03 – 12:05 Uhr
Vermessung des Rekordversuchs und Ergebnisverkündung

The schedule of the record attempt

11:00 – 11:58 am
Mental and physical preparation with yoga stretching and yoga breathing exercises

11:58 – 12:00 pm
2-minute countdown

12:00 pm
Official Top – Start of the record attempt

12:00 – 12:03 pm
Execution of the record attempt

12:03 – 12:05 pm
Measurement and announcement of result

Zwei Kampfrichter und ein Beobachter werden die Einhaltung der von Guinness World Records vorgegebenen Regeln überwachen und die exakte Weite vermessen.

Zwei Zeitnehmer werden die Zeit des Rekordversuchs zu Informationszwecken stoppen.

Zwei Safety Taucher werden Thomas Plum während des Rekordversuchs im Wasser begleiten und so den Tauchgang absichern.

Two judges and one observer will monitor compliance with Guinness World Records rules and measure the exact distance.

Two timekeepers will stop the time used for record attempt for informational purposes.

Two safety divers will accompany Thomas Plum during the record attempt in the water to secure the dive.


Wann und wo

Datum: 22.07.2018
Startzeit: 11.50 Uhr (Verschiebung je nach Wetterlage möglich)

Ort: Badezentrum Sindelfingen, Hohenzollernstraße 23, 71067 Sindelfingen

When and where

Date: July 22, 2018
Starting time: 11.50 am (may shift depending on weather conditions)

Location: Badezentrum Sindelfingen, Hohenzollernstraße 23, 71067 Sindelfingen, Germany


Badezentrum Sindelfingen

Das Badezentrum Sindelfingen ist das größte Sport- und Familienbad in der Region Stuttgart. Es bietet ein Hallen- und Freibad, Sauna und verschiedene Sportangebote.

Badezentrum Sindelfingen

Badezentrum Sindelfingen

The Badezentrum Sindelfingen is the largest sports & family bath in the region. It offers an indoor & outdoor swimming pool, sauna and various sports facilities.

Badezentrum Sindelfingen

TC Manatees

Der Tauchclub Uni Stuttgart Manatees e.V. wurde ursprünglich an der Universität Stuttgart gegründet. Den Verein gibt es seit mehr als 15 Jahren, er hat etwa 160 Mitglieder und ist heute ein Tauchclub für jedermann – für Geräte- und Freitauchen.

Die Apnoe- oder Freitauchgruppe trainiert regelmäßig im Badezentrum Sindelfingen. Das Training richtet sich an breites Leistungsspektrum, regelmäßig werden Schnuppertrainings angeboten, Newcomer integriert und die unterschiedlichen Leistungsstärken im Training berücksichtigt. Das gemeinsame Training wird sehr abwechslungsreich gestaltet, dabei kommen neben der Verbesserung von Technik und Leistungsfähigkeit das gemeinsame Trainingserlebnis, Entspannung und der Spaßfaktor nicht zu kurz. Selbstverständlich wird dabei auf die Sicherheit aller geachtet.

Die Apnoegruppe organisiert auch Wettkämpfe und Rekordversuche und hat schon einige hervorragende Athleten mit bemerkenswerten Leistungen und nationalen Rekorden hervorgebracht.

Der heutige Versuch ist der erste Weltrekordversuch.

TC Manateets

TC Manatees

The diving club Uni Stuttgart Manatees e.V. was originally founded at the University of Stuttgart. The club has existed for more than 15 years, has about 160 members and is now a diving club for everyone – for scuba diving and freediving.

The apnea or freediving group regularly trains in the Badezentrum Sindelfingen. The training is directed at all performance levels and trial trainings are offered on a regular basis to integrate Newcomers, taking into account the difference in performance levels during training. The training is very varied, improves the divers’ technique and performance and aims to creating a common training experience that is fun and relaxing. As a matter of course the safety of everyone is of utmost importance.

The freediving group also organizes competitions and record attempts and has already produced some outstanding athletes with notable achievements and national records.

Today’s attempt is the first world record attempt.

TC Manateets

Thomas Plum / Freediving & Yoga

Thomas Plum ist ein von Weltmeistern und Weltrekordhaltern ausgebildeter Freediving Instructor und hat als Apnoetaucher bereits einige beachtenswerte Erfolge erzielt. Hierzu zählen insbesondere

  • 2 Goldmedaillen in internationalen Wettkämpfen
  • 1 Bronzemedaille bei der Deutschen Meisterschaft
  • Mehrere Rankings in den TOP 10 der deutschen Freitaucher
  • 2-maliger Vereinsmeister der TC Manatees
  • 13 Vereinsrekorde bei den TC Manatees in unterschiedlichen Disziplinen

Er trainiert regelmäßig auf hohem Leistungsniveau und bestreitet erfolgreich Wettkämpfe. Er ist Mitglied im Trainerteam der TC Manatees und unterrichtet Apnoetauchen für alle Leistungsstufen – vom Anfänger bis zum Wettkampfathleten.

In seinen Trainings kombiniert er Technik-, Entspannungs- und Fitnessübungen mit einer Vielzahl unterschiedlicher Methoden und abwechslungsreichen Elementen.
Hierzu zählen auch Stretching und Atemübungen aus dem Yoga, die dem Freitauchen förderlich sind

Thomas Plum / Freediving & Yoga

Thomas Plum / Freediving & Yoga

Thomas Plum is a certified freediving instructor trained by world champions and world record holders and has already achieved notable successes as a freediver. These include

  • 2 gold medals at international competitions
  • 1 bronze medal at the German Championship
  • Several rankings in the TOP 10 of the German freedivers
  • 2-time Club Champion TC Manatees
  • 13 club records at TC Manatees in different disciplines

Thomas competes at the highest level of performance and regularly participates successfully in national and international competitions. He is a member of the TC Manatees trainer team and teaches freediving for all skill levels – from beginners to competitive athletes.

In his training he combines technique, relaxation and fitness exercises by using a broad variety of methods and different training elements. These include stretching and breathing exercises from yoga, both of which are conducive to freediving.

Thomas Plum / Freediving & Yoga